Letzte Hilfe Kurs

Wie können wir am Ende des Lebens noch helfen?

Seminar

Das Sterben eines Menschen macht uns oft hilflos. Uraltes Wissen zur Sterbebegleitung ist uns in den letzten 100 Jahren verloren gegangen.
Der Kurs „Letzte Hilfe“ vermittelt interessierten Bürgern und Bürgerinnen Basiswissen und Orientierung, das kleine 1×1 des Sterbens.
Mit der Normalität des Sterbens als Teil des Lebens befaßt sich der 1. Teil des Kurses. Die Themen Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht werden kurz angesprochen. Mögliches Leiden im Sterbeprozeß und wer kann wann wie helfen wird z. T. an praktischen Beispielen thematisiert.
Den Schluss bildet das Thema Abschied nehmen. Wie kann man Abschied nehmen? Welche Möglichkeiten der Bestattungen gibt es bei uns?

Menschen sollen mit den Inhalten des Kurses ermutigt werden auf schwerkranke und sterbende Menschen zu zugehen und sie zu unterstützen.

Zielgruppe sind die „normalen“ Bürger, keine mit Vorbildung aus dem medizinisch pflegerischen Bereich.

Referentinnen:

Annette Bauer, Koordinatorin des Hospizvereins im Lkrs. Kelheim e.V.,

Erika Holzner, ehrenamtliche Sterbe- und Trauerbegleiterin des Hospizvereins im Landkreis Kelheim e.V.

Datum Fr 10.03.2023, 16.00 - 20.30 Uhr
Ort Katholische Erwachsenenbildung Kelheim, Saal a. d. Donau, Pfarrzentrum, Bahnhofstr. 2, 93342 Saal
Gebühr Keine Gebühr, Spende für den Hospizverein willkommen
Veranstalter KEB und Hospizverein im Landkreis Kelheim e.V.
Anmeldung KEB Kelheim, Tel.: 09443/928238-0, E-Mail: info@keb-kelheim.de

Hinweis: Zertifizierter Kurs der "Letzte Hilfe Deutschland gemeinnützige GmbH", weitere Infos unter: www.letztehilfe.info

Link zu Google Maps

Wir freuen uns, dass Sie sich für ein Angebot der KEB entscheiden haben. Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder vollständig aus, damit Sie sich verbindlich anmelden können.

Bei Veranstaltungen mit Kindern:

Bei Paarveranstaltungen:

(z. B. Ehevorbereitungsseminare)

Wir weisen darauf hin, dass diese Anmeldung zur Veranstaltung verbindlich ist. Falls Ihre Anmeldung mindestens zwei Werktage vor der Veranstaltung/bzw. (wenn angegeben) vor dem Anmeldeschluss bei uns eingeht, können wir Sie informieren, ob die Veranstaltung bereits ausgebucht ist oder evtl. entfällt.

Bei Feldern mit * handelt es sich um Pflichtfelder.

nach oben springen