Amazonien-Synode 2019 und wir -
Ergebnisse und Hintergründe frisch auf den Tisch:

Festlicher Regensburger Höhepunkt
mit Pirmin Spiegel, Synodenteilnehmer und MISEREOR-Hauptgeschäftsführer
und Festgottesdienst Misa Criolla mit lateinamerikanischen Rhythmen

Von 6. - 27. Oktober 2019 tagt die mit Spannung erwartete Synode in Rom zu den aktuellen Herausforderungen in ökologischer, sozialer und pastoraler Hinsicht. Die deutschen Hilfswerke MISEREOR und Adveniat waren in die Vorbereitung der Bischofsversammlung maßgeblich miteingebunden.

Für MISEREOR-Chef Pirmin Spiegel ist die Amazonien-Synode eine große Chance für die Kirche weltweit. Er hofft, "dass Kirche eine Vielfalt von Erscheinungsformen haben kann, ohne deswegen die Einheit aufzugeben. Was Umweltschutz und die Rechte der Indigenen anbelangt, müssen wir dringend neue Wege beschreiten, und zwar weltweit: weg von der Nutzung fossiler Brennstoffe, weg von der ausschließlich auf kurzfristigen Profit setzenden industriellen Ausbeutung von Rohstoffen. Ganzheitliche Ökologie erfordert einen radikalen Wandel und Respekt vor der Mutter Erde."

Spiegel verbindet in charismatischer Art und Weise seine eigene langjährige Erfahrung als Pfarrer in Brasilien mit der Situation der Kirche in Europa. Er erzählt von den Verhandlungen hinter den Kulissen der Synode und stellt die Ergebnisse der Synodenverhandlungen aus dem ca. 3 Wochen nach der Synode vorliegenden offiziellen Abschlussdokument vor. Aus Sicht der Hilfswerke entwickelt er daraus Perspektiven für die Kirche hier bei uns.

Neben Spiegel kommen auch Stimmen von Engagierten vor Ort mit ihren Erwartungen und Hoffnungen zu Wort. Begleitend zu den Wortbeiträgen wird mit kurzen Trailern aus der Synode, mit Fotos aus Amazonien und Blitzlichtern aus verschiedenen Veranstaltungen im Bistum die Brücke zwischen Amazonien, Rom und Bayern geschlagen. Der Austausch untereinander beim sonntäglichen Mittagsimbiss und bei Kaffee und Kuchen trägt zu lebendiger Kirche bei, ebenso wie der feierliche Abschlussgottesdienst, temperamentvoll gestaltet vom stimmgewaltigen Sallerner Kirchenchor samt Solisten und einem mit verschiedensten Rhythmusinstrumenten besetzten Orchester.

Referent:

Pirmin Spiegel

Datum So 24.11.2019, 12.00 - 17.30 Uhr
Ort Katholische Erwachsenenbildung Kelheim, Kulturzentrum Leerer Beutel, Bertoldstr. und Niedermünsterkirche
Nach oben