"Mediation und Meditation" - Gespräche konfliktfrei führen - Konflikte wertschätzend lösen - verschoben

Workshop

Jedes unserer Worte löst im Gesprächspartner eine Resonanz aus: Begegnen wir ihm ärgerlich und ungeduldig, reagiert er/sie entsprechend unfreundlich. Bringen wir in userer Kommunikation Wertschätzung und Achtsamkeit entgegen, erhalten wir diese zurück. An diesem Tag können sie verschiedene Aspekte und Möglichkeiten für eine wertschätzende Kommunikation kennenlernen und ausprobieren.

Im ersten Teil geht es um Offenheit, Wahrnehmung, Achtsamkeit und Klar-heit sich selbst gegenüber. Themen des zweiten Teils sind das Einfühlen in den anderen, das eigenverantwortliche Finden einer Lösung für wiederkehrende Situationen in Alltag und Beruf, die als schwierig empfunden werden.

Mediation
Mediation ist die allparteiliche Begleitung eines gemeinsamen Weges zur Konflikt-lösung, ohne zu urteilen.
Sie gibt Gelegenheit
- die eigene Sicht der Dinge offen darzu-stellen und klar auszusprechen, was die Situation so schwierig macht
- einander zuzuhören und auf die Suche zu begeben, was dem Konflikt eigentlich zugrunde liegt.
Die gemeinsam gefundenen Lösungs-möglichkeiten führen zu einem Ergebnis, das beide Partner zufrieden aus der Situa-tion entlässt.
Dieses Verfahren dient der Stress-reduzierung in Krisensituationen und fördert das wertschätzende Miteinander

Meditation
Meditation heißt, achtsam (bewusst) und präsent den gegenwärtigen Moment wahrnehmen, ohne ihn zu bewerten.
Dies bedeutet, die Gedanken fließen zu lassen und sie anzunehmen, sowie den Zustand des momentanen Seins (z.B. Stimmungslage, gegenwärtige Alltags- oder Lebenssituation) zuzulassen.
Somit bin ich lebendig, vital, wach, kon-zentriert und bewusst im Augenblick des Geschehens und gleichzeitig mit der äußeren wie auch meiner inneren Welt in Verbindung.
Ziele:
- emotionale Ausgeglichenheit
erfahren
- sich selbst und andere besser
verstehen
- innere Kraftquellen aktivieren
- innere Stärke in Krisensituationen
entwickeln
- gesamte Lebensqualität
verbessern

Referentinnen:

Angela Obermeier

Magdalena Damjantschitsch

Datum verschoben
Ort Saal-Christkönig, Saal a. d. Donau, Pfarrzentrum, Bahnhofstr. 2, 93342 Saal a. d. Donau
Gebühr 60,- €

Hinweis: Bitte kleinen Imbiss und Getränke für die Mittagspause mitbringen. Bitte auch Matte und kleines Kissen mitbringen.

Link zu Google Maps