Gott auf der Anklagebank? - Ein kritischer Blick auf die atheistische Missionsstrategie

Theologischer Studientag mit Prof. Dr. Bertram Stubenrauch

Es gab immer schon Menschen, die so lebten, als gäbe es Gott nicht. Und manche haben Gottes Existenz mit Argumenten ausdrücklich bestritten. Inzwischen aber hat der Atheismus einen geradezu missionarischen Eifer entwickelt: Man predigt aggressiv gegen den Gottesglauben und beginnt Gleichgesinnte miteinander zu vernetzten. Der Studientag geht der Frage nach, mit welchen Methoden, mit welchen Argumenten und auf welchem Niveau atheistische Propaganda vorgeht. Er informiert über die Geschichte des Atheismus und seinen aktuellen Ist-Stand, diskutiert aber auch Versäumnisse auf Seiten der Glaubenden, mit der Herausforderung, die atheistisches Gedankengut darstellt, angemessen umzugehen. Ziel des Seminars ist die eingehende Diskussion der Teilnehmenden untereinander und mit dem Referenten. Dem dienen einführende Impulse des Referenten und die Vorstellung charakteristischer Texte.

Zum Referenten:
Professor Dr. Bertram Stubenrauch, Jahrgang 1961, stammt aus der Pfarrei Teugn in der Diözese Regensburg. Nach Studien der Theologie und der Patristik in Regensburg und Rom war er von 1996 bis 2000 Professor für Dogmatik und Dogmengeschichte in Trier und bis 2006 Professor und Leiter des Instituts für Dogmatische Theologie an der Universität Wien. Seit Oktober 2006 ist er Professor für Dogmatik und Ökumenische Theologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München und Direktor des dortigen Ökumenischen Forschungsinstituts. Schwerpunkte seiner Arbeiten sind die Gotteslehre, die Theologie der Kirchenväter sowie die Ökumene, insbesondere auch mit den Ostkirchen.
Veranstaltungen seines Lehrstuhls beleuchten auch immer wieder aktuelle Fragen auf dem Hintergrund der theologischen Tradition und der heutigen theologischen Diskussion, wie es auch bei diesem Studientag geschehen soll.

Referent:

Professor Dr. Bertram Stubenrauch

Datum Sa 10.11.18, 9.30 - 16.30 Uhr
Ort Katholische Erwachsenenbildung Kelheim, Abtei Weltenburg, Asamstraße 32, 93309 Kelheim
Gebühr 39 € (Tagungsgebühr, Mittagessen, Kaffee, Tagungsgetränke)
Veranstalter KEB im Landkreis Kelheim in Kooperation mit KEB Regensburg-Stadt und KEB Regensburg-Land
Anmeldung KEB im Landkreis Kelheim, Tel.: 09443/9184224; Fax: 09443/9184222; mail: info@keb-kelheim.de
Link zu Google Maps

Anmeldung

Geben Sie bitte Ihre vollständige Postadresse, Ihre Telefonnummer und Ihre E-Mail-Adresse ein, damit wir Sie bei eventuellen Rückfragen erreichen können. Ohne diese Angaben ist eine Anmeldung nicht gültig!

Wir weisen darauf hin, dass diese Anmeldung zu einer Veranstaltung verbindlich ist. Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden anerkannt.
Falls Ihre Anmeldung mindestens zwei Werktage vor der Veranstaltung bei uns eingeht, können wir Sie entsprechend unseren Geschäftsbedingungen informieren, ob die Veranstaltung bereits ausgebucht ist oder evtl. entfällt. Bei kurzfristigeren Online-Anmeldungen empfehlen wir Ihnen, sich vor der Anfahrt telefonisch zu informieren, ob Sie tatsächlich teilnehmen können.

Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen (AGB)
Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung