PROFILE

Fr 03.03.17, 19.00 Uhr

Kath.Klinik- u.Rehaseelsorge Bad Abbach, Bad Abbach, Kirche zur Hl. Familie, Römerstraße, 93077 Bad Abbach

Ökumenischer Weltgebetstags-Gottesdienst in Bad Abbach

Mehr Infos

Fr 03.03.17, 19.00 - 21.30 Uhr

Sandsbach-St. Peter, Sandsbach, Pfarrheimn, Schulstr. 2, 84097 Sandsbach

Weltgebetstag in Sandsbach mit Vortrag zu den Philippinen

mit kurzfristig wechselnden Themen

Mehr Infos

Do 27.04.17, 20.00 Uhr

Sandsbach-St. Peter, Semerskirchen, Gasthaus Haslbeck

Faszinierendes Myanmar (Birma): Christen im "Musterland des Buddhismus"

Seit über 15 Jahren unterstützt das Bistum Regensburg Weltchristen in Myanmar/Birma

Am 27. April lädt die Pfarrei Semerskirchenum 20 Uhr in das Gasthaus Haslbeck zu einem.einem Vortrag mit zahlreichen Bilder über das ostasiatische Myanmar (früher Birma) ein. Myanmar gilt als Traumreiseziel und als das Musterland des Buddhismus. Nur etwa ein Prozent der Bevölkerung ist katholisch, aber diese Minderheit ist sehr aktiv in einem Land, in dem erst kürzlich ein Militärregime nach Wahlen in den Hintergrund getreten ist. Referent Gregor Tautz hat in den letzten zehn Jahren in Myanmar viele Landesteile bereist und die Natur, Kultur und die Arbeit der katholischen Kirche dort kennengelernt. Er berichtet auch von der Arbeit der Kirche in Myanmar und von einem vom Bistum Regensburg finanzierten Stipendienprogramm für Weltchristen, das 2016 das fünfzehnjährige Bestehen feiern konnte. Der Abend bietet Impressionen aus dem Alltag in einem der faszinierendsten und geheimnisvollsten Länder der Erde . Neben den touristischen...

Mehr Infos

Mi 16.08.17, 12.00 Uhr - Sa 30.12.17

Katholische Erwachsenenbildung Kelheim

Begleitete Wanderungen auf dem Klosterweg auf der VIA NOVA

Ende April 2017 startet die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) mit begleiteten Pilgerwanderungen auf dem "Klosterweg auf der VIA NOVA". In fünf Tagesetappen geht es von Paring über Rohr, Abensberg, Weltenburg und Bad Abbach bis Frauenbrünnl . 2016 und im Frühjahr 2017 sind von der KEB zwanzig Pilgerbegleiterinnen und -begleiter für diese neu markierte Strecke der VIA NOVA ausgebildet worden. Auf dem Weg liegen zahlreiche ehemalige und weiter bestehende Klöster mit deren besonderer Spiritualität, die sich oft auch in den Gebäuden ausdrückt. An der Strecke reihen sich besondere Wallfahrtskirchen, Dorfkirchen, römisches Erbe und natürlich wunderbare Landschaften aneinander. All diese Elemente erschließen die Begleiter und Begleiterinnen auf den Tageswanderungen mit historischen, kunstgeschichtlichen und spirituellen Elementen.

Mehr Infos

Mi 16.08.17, 12.00 Uhr - So 31.12.17, 12.00 Uhr

Katholische Erwachsenenbildung Kelheim

Jakobswege 2017

Mehr Infos

Fr 01.09.17, 19.00 - 19.30 Uhr

Kath.Klinik- u.Rehaseelsorge Bad Abbach, Evang. Kreuzkirche, 93077 Bad Abbach

Atempause für die Seele

Meditative Musik und Texte zum Innehalten

Mehr Infos

Di 05.09.17, 19.00 - 19.30 Uhr

Kath.Klinik- u.Rehaseelsorge Bad Gögging, Bad Gögging, Kath. Kurkirche, Am Brunnenforum, 93333 Bad Gögging

Geistliche Oasenzeit: "Leben und Wirken der Hl. Anna Schäffer aus Mindelstetten"

Mehr Infos

Sa 09.09.17, 9.00 - 18.00 Uhr

Katholische Erwachsenenbildung Kelheim, Kelheim, Orgelmuseum, Alte Franziskanerkirche, Am Kirchensteig 4, unterhalb der Treppe, 93309 Kelheim

Auf dem ostbayerischen Jakobsweg von Kelheim nach Buch

Jakobswanderung mit historischen, kunstgeschichtlichen und spirituellen Elementen

Diese Pilgerwanderung führt durch einen der landschaftlich beeindruckendsten Abschnitte nicht nur des ostbayerischen Jakobsweges. Zunächst geht es durch den Donaudurchbruch zum Kloster Weltenburg. Danach trifft der Weg auf den römischen Limes und folgt ihm für mehrere Kilometer. Der Abschluss dieses Tages wird in der kleinen Jakobskirche in Buch gefeiert, die einige kunsthistorische Raritäten zu bieten hat. Eines der Themen am Weg ist die unterschiedliche Spiritualität der Benediktiner und Franziskaner, die diese Etappe des Weges wesentlich mit geprägt haben. Der Tag beginnt unterhalb der ehemaligen Klosterkirche der Franziskaner in Kelheim, dem heutigen Orgelmuseum. Der Weg führt dann über das "Klösterl" ein ehemaliges Höhlenkloster im Donaudurchbruch auf die Felsen gegenüber dem Kloster Weltenburg. Nach dem Übersetzen mit der Zille ist das Stundengebet in der Klosterkirche Weltenburg das nächste Ziel. Nach einem erneuten...

Mehr Infos

Mo 11.09.17, 14.00 - 15.30 Uhr

Bad Abbach St. Nikolaus, Bad Abbach, Kath. Pfarrzentrum, Bad Abbach

Seniorennachmittag: Der Segen des Älter werdens

Mehr Infos

Sa 16.09.17, 8.30 - 18.00 Uhr, Treffpunkt Donaustauf, Bushaltestelle Bayerwaldstraße (bei Tankstelle), Abfahrt mit Bus nach Wörth um 8.43 Uhr; Start in Wörth an der Pfarrkirche um 9.10 Uhr

Katholische Erwachsenenbildung Kelheim, Donaustauf, Bushaltestelle Bayerwaldstraße, 93093 Donaustauf

Auf dem ostbayerischen Jakobsweg von Wörth nach Donaustauf

Jakobswanderung mit historischen, kunsthistorischen und spirituellen Elementen

An diesem Tag führt der ostbayerischen Jakobsweges immer wieder aus dem Donautal hinauf in die Ausläufer des Bayerischen Waldes mit Blick auf das Donautal und in den Bayerischen Wald. Eine Wegstrecke führt auch entlang der Donau. Das Thema Wein, das eng mit der christlichen Eucharistie verbunden ist, begeleitet die Jakobspilger auf ihrem Weg durch das seit der Römerzeit bekannte Weingebiet. Nach dem ersten Anstieg in Wörth bietet sich ein herrlicher morgendlicher Blick auf das Schloss und das Donautal. Später weitet sich die Landschaft in Richtung Brennberg und Bayerischer Wald. Stationen sind Wiesent, der Weinbauort Kruckenberg und die gotische Dorfkirche in Frengkofen. Zur Ausstattung der Kapelle an dieser alten Übersetzstelle gehört auch ein gotischer Jakobus, der daran erinnert, dass hier Pilger die Donau überquert haben. Nach einer Pilgerbrotzeit in Bach führt der Weg durch Wälder über die Hammermühle und die Walhalla zur...

Mehr Infos

Di 19.09.17, 12.30 - 20.00 Uhr, voraussichtlich

Attenhofen-St. Nikolaus

Studienfahrt

Ziel wird noch bekannt gegeben

Mehr Infos

Do 21.09.17, 18.00 - 21.00 Uhr

Bad Gögging-St. Andreas, Bad Gögging, Pfarrsaal, An der Abens 1, 93333 Bad Gögging

Basteln zum Erntedank

Mehr Infos

Sa 23.09.17, 9.00 - 18.00 Uhr

Katholische Erwachsenenbildung Kelheim, Laaberberg,, Treppenaufgang zur Wallfahrtskirche, 93352 Laaberberg

Klosterweg auf der VIA NOVA - Von Paring nach Laaberberg - abgesagt

Begleitete Tageswanderung mit geschichtlichen, kunstgeschichtlichen und spirituellen Elementen

Ausgangspunkt dieser Tagesetappe ist die Augustinerchorherren- Propstei in Paring, die im Mittelalter wichtiger Faktor für die Entwicklung der gesamten Region war. Die Wallfahrtskirche St. Ottilia in Hellring beeindruckt durch Ihre lichte Weite und ihre prächtige Rokoko-ausstattung. Noch heute zeugt die "Hellringer Dult" alljährlich von einer nach wie vor beliebten Wallfahrtstradition. Über Langquaid gelangt man auf eine Anhöhe zum Kirchlein St. Koloman mit seinem bei gutem Wetter spektakulären "Zwölfkirchenblick" auf die umliegenden Dörfer und Städte. Nach kurzen Aufenthalten in Adlhausen und Laaber endet der Tag in der Wallfahrtskirche Laaberberg. Ihre Geschichte wurde im 16. Jh. von Johann Turmair "Aventinus" aus Abensberg eindrucksvoll beschrieben. Treffpunkt: 9 Uhr in Laaberberg Treppenaufgang zur Wallfahrtskirche Ende gegen 18 Uhr

Mehr Infos

Sa 23.09.17, 9.00 - 19.00 Uhr

Biburg-Maria Immaculata

Klosterweg auf der Via Nova

Ende April 2017 startet die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) mit begleiteten Pilgerwanderungen auf dem "Klosterweg auf der VIA NOVA". In fünf Tagesetappen geht es von Paring über Rohr, Abensberg, Weltenburg und Bad Abbach bis Frauenbrünnl . 2016 und im Frühjahr 2017 sind von der KEB zwanzig Pilgerbegleiterinnen und -begleiter für diese neu markierte Strecke der VIA NOVA ausgebildet worden. Auf dem Weg liegen zahlreiche ehemalige und weiter bestehende Klöster mit deren besonderer Spiritualität, die sich oft auch in den Gebäuden ausdrückt. An der Strecke reihen sich besondere Wallfahrtskirchen, Dorfkirchen, römisches Erbe und natürlich wunderbare Landschaften aneinander. All diese Elemente erschließen die Begleiter und Begleiterinnen auf den Tageswanderungen mit historischen, kunstgeschichtlichen und spirituellen Elementen.

Mehr Infos

Sa 23.09.17, 9.00 - 18.00 Uhr

Katholische Erwachsenenbildung Kelheim, Biburg-Allersdorf, Parkplatz direkt unter der Wallfahrtskir, 93354 Biburg-Allersdorf

Klosterweg auf der VIA NOVA - Von Rohr nach Allersdorf

Begleitete Tageswanderung mit geschichtlichen, kunstgeschichtlichen und spirituellen Elementen

Mit einem Glanzpunkt beginnt diese Etappe in der Kirche des Benediktinerklosters Rohr. Dramatischer als von Egid Quirin Asam lässt sich die "Aufnahme Mariens in den Himmel" kaum darstellen. Zauberhaften Kontrast dazu bietet das niederbayerische Hügelland mit seinen zahlreichen Hopfengärten, durch die man bis Kirchdorf kommt. Dort ist ein Pfarrhof aus dem 18. Jh. als eines der letzten Holzblockhäuser der Region erhalten. Perka besticht durch den Blick auf die Auen der Abens und das Kloster Biburg in dem Augustinerchorherren, Benediktiner, Jesuiten und Malteser zu Hause waren. Als Programmbau der Gegenreformation und mit ihrem markanten Kapellenkranz setzt die üppig dekorierte Wallfahrtskirche Allersdorf einen besonderen Schlusspunkt dieser Etappe. Treffpunkt: 9 Uhr in Allersdorf Parkplatz vor der Wallfahrtskirche. Ende gegen 18 Uhr

Mehr Infos

Sa 23.09.17, 9.00 - 18.00 Uhr

Katholische Erwachsenenbildung Kelheim, Weltenburg, Großparkplatz, 93309 Weltenburg

Klosterweg auf der VIA NOVA - Von Abensberg nach Staubing

Begleitete Tageswanderung mit geschichtlichen, kunstgeschichtlichen und spirituellen Elementen

Diese Etappe beginnt im ehemaligen Karmeliterkloster in Abensberg und folgt großenteils den Spuren der Römer. Nach Aunkofen führt der Weg in die Abens-Auen nach Bad Gögging. Die ehemalige Pfarrkirche St. Andreas errichtete man über den Fundamenten eines römischen Bades. Erst vor kurzem gelang die Entschlüsselung des reichen Bildprogramms am romanischen Hauptportal. Das Römerlager Abusina bei Eining erlaubt den Pilgern einen tiefen Blick in die römische Vergangenheit der Region. Der weitere Weg führt direkt am von Auen und Trockenrasenhängen gesäumten Donauufer entlang. In Staubing ist ein mit Legschieferplatten gedecktes Beinhaus erhalten. Die Kirche war viele Jahrhunderte die Pfarrkirche des Klosters Weltenburg. Sie gilt unter Experten als eine der schönsten Rokoko-Dorfkirchen Niederbayerns. Nach dem Abschluss in der Kirche klingt der Tag mit einer kurzen Wegstrecke entlang der Donau bis zum Parkplatz in Weltenburg aus. ...

Mehr Infos

Sa 23.09.17, 8.30 - 16.00 Uhr

Katholische Erwachsenenbildung Kelheim, Treffpunkt Aufhausen, Wallfahrtskirche Maria Schnee Aufhausen

Die VIA NOVA im Tal der Großen Laber von Schönach nach Aufhausen

Begleitete Pilger-Wanderung

Treffpunkt ist in Aufhausen an der Wallfahrtskirche. Dort werden Fahrgemeinschaften organisiert. Brotzeit und Getränke sind mitzubringen. Die zweite Etappe im Landkreis Regensburg von Aufhausen nach Schierling am 7. Oktober 2017 von der KEB Regenbsurg Land angeboten.

Mehr Infos

Sa 23.09.17, 9.00 - 18.00 Uhr

Kirchdorf-St. Elisabeth, Weltenburg, Großparkplatz, 93309 Weltenburg

Klosterweg auf der VIA NOVA - Von Abensberg nach Staubing

Begleitete Tageswanderung mit geschichtlichen, kunstgeschichtlichen und spirituellen Elementen

Diese Etappe beginnt im ehemaligen Karmeliterkloster in Abensberg und folgt großenteils den Spuren der Römer. Nach Aunkofen führt der Weg in die Abens-Auen nach Bad Gögging. Die ehemalige Pfarrkirche St. Andreas errichtete man über den Fundamenten eines römischen Bades. Erst vor kurzem gelang die Entschlüsselung des reichen Bildprogramms am romanischen Hauptportal. Das Römerlager Abusina bei Eining erlaubt den Pilgern einen tiefen Blick in die römische Vergangenheit der Region. Der weitere Weg führt direkt am von Auen und Trockenrasenhängen gesäumten Donauufer entlang. In Staubing ist ein mit Legschieferplatten gedecktes Beinhaus erhalten. Die Kirche war viele Jahrhunderte die Pfarrkirche des Klosters Weltenburg. Sie gilt unter Experten als eine der schönsten Rokoko-Dorfkirchen Niederbayerns. Nach dem Abschluss in der Kirche klingt der Tag mit einer kurzen Wegstrecke entlang der Donau bis zum Parkplatz in Weltenburg aus. ...

Mehr Infos

Di 26.09.17, 19.00 - 19.30 Uhr

Kath.Klinik- u.Rehaseelsorge Bad Gögging, Bad Gögging, Kath. Kurkirche, Am Brunnenforum, 93333 Bad Gögging

Geistliche Oasenzeit: "Orgelmusik - Med. Texte - Stille"

Mehr Infos

Mi 27.09.17, 14.30 - 17.00 Uhr

Kelheim-Affecking H. Kreuz, Kelheim, Pfarrheim Affecking, Schloßbuckel, 93309 Kelheim

Missionarin in Brasilien

Einblicke in die Arbeit einer Missionsschwester - Vortrag

Mehr Infos

Mi 27.09.17, 20.00 - 21.30 Uhr

Saal-Christkönig, Pfarrsaal

"Spurensuche" - Auf den Spuren des Hl. Michael - "Mit Schwert und Lanze"

Glauben erleben und verstehen mit Herz und Gaumen

Der Fürst der Kirche, barmherzig und langmütig, obwohl - oder gerade weil - er als der ranghöchste Engel gilt. Was macht ihn so besonders? Lassen Sie es uns gemeinsam entdecken.

Mehr Infos

bereits um 19 Uhr findet in der Pfarrkirche der Gottesdienst zum Kapiteljahrtag statt, anschließend Vortrag

Katholische Erwachsenenbildung Kelheim, Großgundertshausen, Pfarrhof, Schulweg 2, 84106 Großgundertshausen

Dem Wort auf der Spur - Was ist neu an der neuen Einheitsübersetzung

Vortrag anlässlich des Kapiteljahrtages des Dekanates Abensberg-Mainburg

Da die wenigsten Leserinnen und Leser, Hörer und Hörerinnen, die griechische und hebräische Grundsprache der Hl. Schrift gelernt haben, ist eine moderne Übersetzung in der Landessprache nötig, damit sie sich dem Wort Gottes nähern können. Die katholische Einheitsübersetzung der Hl. Schrift liegt nach knapp 40 Jahren ihrer Erstveröffentlichung nun in einer neuen Fassung vor. Was hat sich geändert? Ist sie noch lesbarer geworden? Vorleser (Lektorinnen/Lektoren, Priester/Diakone) und auch KantorInnen hatten bislang schon ihre Freude mit diesem sehr lesbaren Text. Ist die neue Übersetzung für moderne Zeitgenossen auch verständlicher geworden? Ist die Einheitsübersetzung 2016 näher am Grundtext oder am Leser bzw. am Ohr des Hörers? Gravierende Veränderungen gibt es nicht nur im Bereich der Übersetzungsprinzipien. Auch in theologischen und christologischen Fragen ist sie näher am beabsichtigten Ursprung. Der Gottesname wird nicht mehr...

Mehr Infos

Sa 30.09.17, 9.00 - 18.00 Uhr

Katholische Erwachsenenbildung Kelheim, Biburg-Allersdorf, Parkplatz direkt unter der Wallfahrtskir, 93354 Biburg-Allersdorf

Klosterweg auf der VIA NOVA - Von Rohr nach Allersdorf

Begleitete Tageswanderung mit geschichtlichen, kunstgeschichtlichen und spirituellen Elementen

Mit einem Glanzpunkt beginnt diese Etappe in der Kirche des Benediktinerklosters Rohr. Dramatischer als von Egid Quirin Asam lässt sich die "Aufnahme Mariens in den Himmel" kaum darstellen. Zauberhaften Kontrast dazu bietet das niederbayerische Hügelland mit seinen zahlreichen Hopfengärten, durch die man bis Kirchdorf kommt. Dort ist ein Pfarrhof aus dem 18. Jh. als eines der letzten Holzblockhäuser der Region erhalten. Perka besticht durch den Blick auf die Auen der Abens und das Kloster Biburg in dem Augustinerchorherren, Benediktiner, Jesuiten und Malteser zu Hause waren. Als Programmbau der Gegenreformation und mit ihrem markanten Kapellenkranz setzt die üppig dekorierte Wallfahrtskirche Allersdorf einen besonderen Schlusspunkt dieser Etappe. Treffpunkt: 9 Uhr in Allersdorf Parkplatz vor der Wallfahrtskirche. Ende gegen 18 Uhr

Mehr Infos

Sa 30.09.17, 9.00 - 18.30 Uhr

Katholische Erwachsenenbildung Kelheim, Regensburg, Jakobskirche (Schottenkirche), Jakobstraße 3, 93047 Regensburg

Auf dem ostbayerischen Jakobsweg von Regensburg nach Kelheimwinzer

Jakobswanderung mit historischen, kunstgeschichtlichen und spirituellen Elementen

Diese Etappe des Jakobsweges beginnt an der weltbekannten romanischen Jakobskirche in Regensburg. Der Weg führt über das ehemalige Kloster Prüfening über die Donau auf die Höhenzüge nach Bergmatting bis zum Frauenhäusl bei Kelheim und zur alten Jakobskirche nach Kelheimwinzer. Als Motiv zieht sich das Wallfahren als Ausdruck des Unterwegsseins des Menschen durch den Tag. Die Jakobswanderung beginnt mit einer kurzen Führung in der romanischen ehemaligen Klosterkirche St. Jakob, die eine wichtige Station der Jakobspilger war. Sie gilt als klassisches Werk romanischer Kirchenarchitektur in Süddeutschland. Dort ist unter anderem ein farbig gefasster steinerner Jakobus von 1310 zu sehen. Bei Renovierungsarbeiten hat man auch ein Pilgergrab mit einer Jakobsmuschel gefunden. Auf der Rückseite der Kirche ist ein Raum, von dem vermutet wird, dass er als Pilgerherberge genutzt wurde. Nach einer kurzen Busfahrt ist das idyllisch am Stadtrand...

Mehr Infos

Mi 04.10.17, 19.30 - 21.00 Uhr

Saal-Christkönig, Saal a. d. Donau, Christkönigskirche, Bahnhofstr. 2, 93342 Saal a. d. Donau

Ökumenisches Glaubensgespräch: Was trägt die Kirche? Wir fragen nach der Mitte des Glaubens.

Mehr Infos

Mi 04.10.17, 12.00 Uhr

Aiglsbach-St.Leonhard, Aiglsbach, Pfarrsaal, Albrecht-von-Aiglsbeck-Str. 3, 84089 Aiglsbach

Studienfahrt zur Straußenfarm Erlbacher und Führung in der Wallfahrtskirche Trautmannshofen

Seniorenfahrt

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z  –  Mi 04.10.17, 19.30 - 20.00 Uhr

Katholische Erwachsenenbildung Kelheim, Ehemaliger Ballsaal der Stadt Regensburg, Haidplatz 7, 93047 Regensburg

108. Regensburger Ökumenisches Gespräch

Der Dienst an der Einheit der Kirche Papstamt - Einheitsamt oder Hinderungsgrund auf dem Weg zur Einheit?

Im Jahr des Reformationsgedenkens nehmen die Regensburger Ökumenischen Gespräche sich einer Thematik an, die als heißes Eisen gilt: das Papstamt. Bereits im Jahr 1967, und damit vor genau 50 Jahren, bekundete Papst Paul VI., dass das Papstamt, dem es obliegt, die Einheit der Christen zu fördern, paradoxerweise ein Hindernis auf dem Weg zur Einheit darstellt. Zwei Päpste, nämlich zum einen Johannes Paul II. und zum anderen Papst Franziskus haben in den letzten Jahrzehnten signalisiert, dass sie den Stachel dieser Paradoxie auch selbst schmerzhaft verspüren und deshalb eine Reform ihres Amtes anstreben. Die Referentin des Abends, Prof. Dr. Regina Radlbeck-Ossmann von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, stellt die Initiativen beider Päpste vor. Auf der Basis ausgewählter Textpassagen zeichnet sie nach, welche Potentiale die beiden bislang vorgelegten Konzepte besitzen. Referentin: Prof. Dr. Regina Radlbeck-Ossmann ist...

Mehr Infos

Sa 07.10.17, 9.00 - 18.00 Uhr

Katholische Erwachsenenbildung Kelheim, Weltenburg, Großparkplatz, 93309 Weltenburg

Klosterweg auf der VIA NOVA - Von Abensberg nach Staubing

Begleitete Tageswanderung mit geschichtlichen, kunstgeschichtlichen und spirituellen Elementen

Diese Etappe beginnt im ehemaligen Karmeliterkloster in Abensberg und folgt großenteils den Spuren der Römer. Nach Aunkofen führt der Weg in die Abens-Auen nach Bad Gögging. Die ehemalige Pfarrkirche St. Andreas errichtete man über den Fundamenten eines römischen Bades. Erst vor kurzem gelang die Entschlüsselung des reichen Bildprogramms am romanischen Hauptportal. Das Römerlager Abusina bei Eining erlaubt den Pilgern einen tiefen Blick in die römische Vergangenheit der Region. Der weitere Weg führt direkt am von Auen und Trockenrasenhängen gesäumten Donauufer entlang. In Staubing ist ein mit Legschieferplatten gedecktes Beinhaus erhalten. In Staubing ist ein mit Legschieferplatten gedecktes Beinhaus erhalten. Die Kirche war viele Jahrhunderte die Pfarrkirche des Klosters Weltenburg. Sie gilt unter Experten als eine der schönsten Rokoko-Dorfkirchen Niederbayerns. Nach dem Abschluss in der Kirche klingt der Tag mit einer kurzen...

Mehr Infos

Sa 07.10.17, 8.30 - 16.00 Uhr

Katholische Erwachsenenbildung Kelheim, 84069 Schierling, Treffpunkt Nettoparkplatz

Die VIA NOVA im Tal der Großen Laber von Aufhausen nach Schierling

Begleitete Pilgerwanderung

Treffpunkt ist in Schierling am Nettoparkplatz. Dort werden Fahrgemeinschaften nach Aufhausen gebildet. Bitte eigene Brotzeit und Getränke mitbringen. Die erste Etappe im Landkreis Regensburg wird von der KEB Regensburg Land am 23.9. von Schönach nach Aufhausen

Mehr Infos

Sa 07.10.17, 12.30 - 18.00 Uhr

Katholische Erwachsenenbildung Kelheim, Hellring, An der Wallfahrtskirche, Hellring

Klosterweg auf der VIA NOVA - von Adlhausen nach Hellring

Begleitete Tageswanderung mit geschichtlichen, kunstgeschichtlichen und spirituellen Elementen

Die Wanderung am 7. Oktober zum Hellringjubiläum beginnt um 12.30 Uhr in Hellring an der Wallfahrtskirche. Von dort erfolgt der Transport nach Adlhausen. Erste Station ist die romantisch gelegene Kapelle St. Koloman. Über Langquaid geht es dann nach Hellring, wo um 18 Uhr zum Abschluss der Wallfahrtsgottesdienst mitgefeiert wird.

Mehr Infos

Mi 11.10.17, 19.30 - 21.00 Uhr

Saal-Christkönig, Saal a. d. Donau, Christkönigskirche, Bahnhofstr. 2, 93342 Saal a. d. Donau

Ökumenisches Glaubensgespräch: Wege zur Mitte des Glaubens - Was hilft uns, Christus kennen zu lernen?

Mehr Infos

Fr 13.10.17, 18.00 Uhr - So 15.10.17, 13.30 Uhr

Kloster Weltenburg, Kloster Weltenburg, Asamstr. 32, 93309 Kelheim

Liturgie-Seminar

nähere Informationen. www.kloster-weltenburg.de/kursprogramm-2017

Mehr Infos

Sa 14.10.17, 9.00 - 18.00 Uhr

Katholische Erwachsenenbildung Kelheim, Kelheim, Orgelmuseum, Alte Franziskanerkirche, Am Kirchensteig 4, unterhalb der Treppe, 93309 Kelheim

Auf dem ostbayerischen Jakobsweg von Kelheim nach Buch

Jakobswanderung mit historischen, kunstgeschichtlichen und spirituellen Elementen

Diese Pilgerwanderung führt durch einen der landschaftlich beeindruckendsten Abschnitte nicht nur des ostbayerischen Jakobsweges. Zunächst geht es durch den Donaudurchbruch zum Kloster Weltenburg. Danach trifft der Weg auf den römischen Limes und folgt ihm für mehrere Kilometer. Der Abschluss dieses Tages wird in der kleinen Jakobskirche in Buch gefeiert, die einige kunsthistorische Raritäten zu bieten hat. Eines der Themen am Weg ist die unterschiedliche Spiritualität der Benediktiner und Franziskaner, die diese Etappe des Weges wesentlich mit geprägt haben. Der Tag beginnt unterhalb der ehemaligen Klosterkirche der Franziskaner in Kelheim, dem heutigen Orgelmuseum. Der Weg führt dann über das "Klösterl" ein ehemaliges Höhlenkloster im Donaudurchbruch auf die Felsen gegenüber dem Kloster Weltenburg. Nach dem Übersetzen mit der Zille ist das Stundengebet in der Klosterkirche Weltenburg das nächste Ziel. Nach einem erneuten...

Mehr Infos

So 15.10.17, 7.30 - 18.40 Uhr

Katholische Erwachsenenbildung Kelheim, Buttenheim - Hirschaid

"Vom Levi-Strauß-Museum, Buttenheim nach Hirschaid"

Wanderung auf den Spuren Fränkischen Landjudentums

Mehr Infos

Di 17.10.17, 19.00 - 19.30 Uhr

Kath.Klinik- u.Rehaseelsorge Bad Gögging, Bad Gögging, Kath. Kurkirche, Am Brunnenforum, 93333 Bad Gögging

Geistliche Oasenzeit: "Herbst im Garten und auf der Flur: Ernten und Danken"

Mehr Infos

Di 17.10.17, 12.30 - 20.00 Uhr, voraussichtlich

Attenhofen-St. Nikolaus

Studienfahrt

Ziel wird noch bekannt gegeben

Mehr Infos

Di 24.10.17, 19.00 - 21.00 Uhr

Katholische Erwachsenenbildung Kelheim, Saal, Gasthof in der Heide

"Ehe für alle" - Vortrag mit Diskussion

Nach einem Impulsreferat, in dem Josef Kratschmann, der Leiter Fachstelle Ehe und Familie des Bistums Regensburg, die Position der katholischen Kirche zur Ehe und zur "Ehe für alle" erläutert, sollen möglichst viele Anwesende Gelegenheit erhalten, sich zu diesem umstrittenen Thema auszutauschen. Unter anderem werden folgende Fragen erörtert: Welche biblisch begründeten Argumente führen zur Position der katholischen Kirche? Wie können eigentlich evangelische Theologen zu anderen Standpunkten kommen? Die Veranstaltung der Frauenunion findet statt in Kooperation mit mit dem KDFB und der KEB im Landkreis Kelheim.

Mehr Infos

Mi 25.10.17, 19.00 - 21.15 Uhr

Saal-Christkönig, Pfarrsaal

Sakraler Tanz - Was mich bewegt lässt mich leben!"

Mehr Infos

Do 26.10.17, 8.30 - 18.25 Uhr

München

Studienfahrt "MFI - Das Münchner Forum für Islam und südl. Bahnhofsviertel"

Das Projekt ‚MFI - Münchner Forum für Islam' ist eine offene und innovative Initiative und will das interreligiöse Zusammenleben in München mitgestalten. Geplant ist eine interkulturelle Begegnungsstätte mit Moschee, Museum, Akademie, Bibliothek und Café. Bis zur Realisierung des Bauvorhabens hat das MFI seit 2014 Räumlichkeiten im Herzen der Stadt München zur Verfügung, in denen es Gäste empfangen und die Pläne am Modell vorstellen kann. Imam Benjamin Idriz und die islamische Religionspädagogin Gönül Yerli sind aus dem Leitungsteam des Islamischen Forums in Penzberg deutschlandweit bekannt. Im gemeinnützigen MFI e.V. fungieren sie im Vorstand. Sie geben eine Einführung in den Islam und stellen die Grundidee des Projektes samt Architektur vor. Der anschließende Spaziergang durch das südliche Bahnhofsviertel führt durch eine bunte, multikulturelle Lebens- und Geschäftswelt. Das Viertel rings um die Goethestraße ist seit dem Ende des...

Mehr Infos

Fr 27.10.17, 18.00 Uhr - So 29.10.17, 13.30 Uhr

Kloster Weltenburg, Kloster Weltenburg, Asamstr. 32, 93309 Kelheim

Biblisches Wochenende

nähere Informationen. www.kloster-weltenburg.de/kursprogramm-2017

Mehr Infos

Treffpunkt unterhalb des Orgelmuseums; Parkmöglichkeiten am Finanzamt und am Amtsgericht

Katholische Erwachsenenbildung Kelheim, Kelheim, Orgelmuseum, Am Kirchensteig 4, 93309 Kelheim

Auf der Spur der Erfahrung der Einsiedler

Mit der Einsiedlerin Schwester Veronika Ebnöther zur ehemaligen Einsiedelei im Donaudurchbruch

An diesem Samstagnachmittag lädt die Schweizer Einsiedlerin Schwester Veronika Ebnöther dazu ein, sich mit ihr auf den Weg zur ehemaligen Einsiedelei im Donaudurchbruch zu machen. Auf der etwa eineinhalbstündigen Wanderung im Donautal schildert sie ihren Weg zu dieser besonderen Lebensform. Im "Bruderloch" am heutigen "Klösterl," kann man erleben, wie diese Lebensform vor Jahrhunderten ausgesehen hat. Schwester Veronika schildert dort ihre Art, die Idee des Einsiedlertums heute konkret zu leben. Danach ist im Salettl des Klösterls Gelegenheit zum Gedankenaustausch. Nähere Informationen zur Referentin unter: www.schwesterveronika.com und auf Youtube

Mehr Infos

Di 07.11.17, 19.00 - 19.30 Uhr

Kath.Klinik- u.Rehaseelsorge Bad Gögging, Bad Gögging, Kath. Kurkirche, Am Brunnenforum, 93333 Bad Gögging

Geistliche Oasenzeit: "Orgelmusik - Med. Texte - Stille"

Mehr Infos

Mi 08.11.17, 14.00 - 15.30 Uhr

Siegenburg-St. Nikolaus, Siegenburg, Bücherei, Landshuter Str. 8, 93354 Siegenburg

Seniorenkreis: Religiöser Vortrag

Mehr Infos

Do 09.11.17, 8.00 - 19.00 Uhr

Saal-Christkönig, Haus Werdenfels, Waldweg 15, 93152 Nittendorf - Eichhofen

Studientag:"Leben in Fülle" - wer sein Leben verliert gewinnt es

Mehr Infos

Sa 11.11.17, 19.00 Uhr, genauer Termin wird noch bekannt gegeben

Bad Abbach St. Nikolaus, Bad Abbach, Kath. Pfarrzentrum, Bad Abbach

Studientag:

Thema wird noch bekannt gegeben

Mehr Infos

Di 14.11.17, 14.00 - 15.30 Uhr

Sandsbach-St. Peter, Sandsbach, Pfarrheim, Schulstr. 2, 84097 Sandsbach

Seniorennachmittag: "Martin Luther" - 500 Jahre Reformation

Mehr Infos

Mi 15.11.17, 14.00 - 15.30 Uhr

Herrnwahlthann-St. Andreas, Herrnwahlthann, Pfarrheim, Dorfstr. 10, 93345 Herrnwahlthann

Seniorennachmittag: Barmherzigkeit

Bibelgespräch zum barmherzigen Samariter, (Lk10,25-37

Mehr Infos

Mi 15.11.17, 9.00 - 17.00 Uhr, voraussichtlich - genauer Termin in der Presse

Biburg-Maria Immaculata

Studientag

Thema wird noch bekannt gegeben

Mehr Infos

Do 16.11.17, 19.00 - 21.00 Uhr

Kelheim Maria Himmelfahrt, Begegnungszentrum, Emil-Ott-Straße 6-8, 93309 Kelheim

Auf dem Weg mit den Menschen - Wie Papst Franziskus sich die Kirche vorstellt

Mehr Infos

Fr 17.11.17, 8.30 - 19.10 Uhr

Katholische Erwachsenenbildung Kelheim, Augsburg

Jugendstil-Synagoge und neue Moritzkirche
Studienfahrt ins jüdisch-christliche Augsburg

Zur Augsburger Synagoge: Der überkuppelte Zentralbau entstand 1913-17 nach den Plänen von Fritz Landauer und Dr. Heinrich Lömpel. Die repräsentative Lage des Grundstücks, die Auslobung eines Architektenwettbewerbs (1912) sowie die Entscheiung für einen ausgesprochen modernen Entwurf zeugen von einer selbstbewussten Gemeinde, deren ca. 1200 Mitglieder sich als Teil der Augsburger Stadtgesellschaft verstanden, hoffnungsvoll in die Zukunft blickten und ei-nen adäquaten architektonischen Ausdruck für ihr Selbst-verständnis als deutsche Staatsbürger jüdischen Glaubens suchten. Zwischen 1974 und 1985 wurden die Schäden der Pogromnacht beseitigt und der Kultraum wieder hergestellt und eingeweiht. Seitdem beherbergt der Bau zudem in seinem Westtrakt das Jüdische Kulturmuseum Augsburg-Schwaben, das 1985 als erstes selbstständiges jüdisches Museum in Deutschland nach dem Krieg gegründet wurde. Zur neu gestalteten Kirche St. Moritz: Der englische...

Mehr Infos

Sa 18.11.17, 9.30 - 16.30 Uhr

Katholische Erwachsenenbildung Kelheim, Kloster Weltenburg, Asamstr. 32, 93309 Kelheim

Die enträtselte Persönlichkeit? Der Mensch im Spannungsfeld von Gentechnik und Gehirnforschung

Studientag mit Prof. Dr. Stubenrauch

Durch den rasanten Fortschritt auf vielen wissenschaftlichen Gebieten, die unmittelbar die Substanz und das Selbstverständnis des Menschen betreffen, werden auf die moderne Gesellschaft völlig neue Dimensionen philosophischer und ethischer Fragen zukommen. Mit welchen Folgen sind zu rechnen, wenn das Leben restlos digitalisiert und das menschliche Gehirn entschlüsselt sein wird, wenn Maschinen entstehen, die über ein künstliches "Ich" verfügen? Wo liegt die Würde des Geschöpfs ‚Mensch', wenn er zum Reproduktionsgegenstand wird? Die Weichenstellungen für die kommende Debatte müssen jetzt gestellt werden. Dazu möchte der Studientag Information und Anregung geben. Zum Referenten: Professor Dr. Bertram Stubenrauch, Jahrgang 1961, stammt aus der Pfarrei Teugn in der Diözese Regensburg. Nach Studien der Theologie und der Patristik in Regensburg und Rom war er von 1996 bis 2000 Professor für Dogmatik und Dogmengeschichte in Trier und bis...

Mehr Infos

Sa 18.11.17, 9.00 - 17.00 Uhr

Katholische Erwachsenenbildung Kelheim, Regenstauf, Schloss Spindlhof, Spindlhofstr. 23, 93128 Regenstauf

Studientag für Ehrenamtliche im Krankenbesuchsdienst
"Worum geht's eigentlich?"

Bei Krankenbesuchen gibt es jede Menge Eindrücke und Wahrnehmungsimpulse. Ich komme mit Meinem und treffe auf den anderen mit Seinem. Die Kunst der Begegnung besteht darin zu erspüren, was den kranken Menschen wirklich bewegt. Der Tag möchte helfen, dem Wesentlichen auf die Spur zu kommen und achtsam damit umzugehen.

Mehr Infos

Di 21.11.17, 19.00 - 19.30 Uhr

Kath.Klinik- u.Rehaseelsorge Bad Gögging, Bad Gögging, Kath. Kurkirche, Am Brunnenforum, 93333 Bad Gögging

Geistliche Oasenzeit: "Leben und Botschaft der Hl. Anna Schäffer aus Mindelstetten"

Mehr Infos

Fr 24.11.17, 18.00 Uhr - So 26.11.17, 13.30 Uhr

Kloster Weltenburg, Kloster Weltenburg, Asamstr. 32, 93309 Kelheim

Bibelkurs

nähere Informationen. www.kloster-weltenburg.de/kursprogramm-2017

Mehr Infos

So 26.11.17, 8.30 - 17.30 Uhr

Katholische Erwachsenenbildung Kelheim, München

Orthodoxe Synagoge und liberal-jüdische Stadtführung
Studienfahrt ins jüdische München

- Führung durch die Synagoge - Führung durch die Innenstadt zu wichtigen Punkten der jüdischen Geschichte Jüdisches Leben stand in der Geschichte Münchens fast immer unter politischer Spannung. Der Stadtrat räumte 1999 der orthodox-jüdischen Gemeinde einen repräsentativen Platz in der Stadtmitte ein und im März 2007 konnte das Gemeindezentrum eröffnet werden. Die orthodoxe Synagoge steht am St. Jakobsplatz in München, in direkter Nachbarschaft zu Marienplatz und Viktualienmarkt und nennt sich Ohel Jakob, das Zelt Jakobs. Gemeinsam mit dem Gemeindezentrum und dem Jüdischen Museum bildet der moderne Gebäudekomplex einen prominenten Identifikationsort für die orthodoxen Juden Münchens. Auf einem anschließenden Spaziergang durch die Innen-stadt rückt das liberale Judentum ins Bewusstsein. James Cohen führt uns zu wichtigen Orten im jüdischen München und erklärt nebenbei die Unterschiede zwischen liberalem, konservativem und orthodoxem...

Mehr Infos

Mi 29.11.17, 20.00 - 21.30 Uhr

Saal-Christkönig, Pfarrsaal

"Spurensuche" - Auf den Spuren der
Hl. Katharina von Alexandria/ Hl. Katharina von Siena: "Kathrein stellt den Tanz ein"

Glauben erleben und verstehen mit Herz und Gaumen

In aller Munde ist dieser Merkspruch. Und wirklich wurde früher streng darauf geschaut, dass nach dem 25. November und mit Beginn der "staaden Zeit" im Advent keine Volksbelustigungen mehr stattfanden. Und heute? Gehen Sie mit uns auf die Spurensuchen nach der Namensgeberin für diesen Spruch.

Mehr Infos

Fr 01.12.17, 18.00 Uhr - So 03.12.17, 13.30 Uhr

Kloster Weltenburg, Kloster Weltenburg, Asamstr. 32, 93309 Kelheim

Gregorianischer Choral

Folge 17

nähere Informationen. www.kloster-weltenburg.de/kurse/

Mehr Infos

Sa 02.12.17, 8.30 - 18.00 Uhr

Katholische Erwachsenenbildung Kelheim

Pilgern statt shoppen - "Maria, die Frau, die alles möglich machte"

Pilgerwanderung im Advent von Kelheim nach Altmannstein

Mehr Infos

Di 12.12.17, 14.00 - 15.30 Uhr

Sandsbach-St. Peter, Sandsbach, Pfarrheim, Schulstr. 2, 84097 Sandsbach

Seniorennachmittag: "Stern über Bethlehem " - Bedeutung in der Weihnachtsgeschichte

Mehr Infos

Mi 13.12.17, 19.30 Uhr

Katholische Erwachsenenbildung Kelheim, Regenstauf, Schloss Spindlhof, Spindlhofstr. 23, 93128 Regenstauf

Die Reformation - Triebfeder des "erfolgreichen" Westens? Max Webers Betrachtungen "Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus".

Diskussionsveranstaltung mit Universitätsprofessor em. Dr. Dirk Kaesler

Kommen die Menschen allein aus Gnade oder nicht vielmehr durch Leistung, durch gute Taten zur Seligkeit? Zwar hat der alte interkonfessionelle Streit um die Rechtfertigungslehre an Relevanz verloren, doch kulturphilosophisch betrachtet, bildet er auch heute noch den Hintergrund für den gesellschaftspolitischen Diskurs um Arbeit, Wirtschaft und soziale Sicherung. Max Weber zeigte in seiner berühmten Schrift "Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus" (1904/05; 1920) wirkmächtig, wie sich Glaube und Traditionen nachhaltig auf das Arbeitsethos der Menschen auswirken. Seine These von der Begünstigung des Kapitalismus durch bestimmte Strömungen eines radikalen Protestantismus bleibt dennoch strittig. Ist nicht vielmehr das gesamte westliche Christentum Katalysator dieser Wirtschaftsordnung, obwohl sich die Soziallehren der Kirchen kapitalismuskritisch zeigen? Angesichts der aktuellen Debatten um die Regulierung der...

Mehr Infos

Do 14.12.17, 17.00 - 20.00 Uhr

Katholische Erwachsenenbildung Kelheim, Haus Werdenfels, Waldweg 15, 93152 Nittendorf - Eichhofen

Chanukka feiern - Jüdische Festbräuche und religiöse Hintergründe

Interreligiöser Bildungs- und Festabend

Für Juden sind ganz verschiedene Bedeutungen mit dem Chanukka-Fest verknüpft. Für manche ist es ein schönes besinnliches Lichterfest in einer dunklen Jahreszeit. Für andere ist es das Symbol nationaler Befreiung und militärischer Stärke oder auch nur eine Woche fettes Essen, um an das Öl in der Lampe zu erinnern. Und es ist ein Kinderfest mit Geschenken, Kreiselspielen und Süßigkeiten. Neben den Festbräuchen wird uns Dr. Michael Petery in die dahinter stehenden Erzählungen aus der Geschichte des Volkes Israel einführen. Aus christlicher Sicht können wir Anregungen erhalten für das freudige Gottvertrauen, das bei dieser Gelegenheit gefeiert wird.

Mehr Infos

Fr 15.12.17, 18.00 Uhr - So 17.12.17, 13.30 Uhr

Kloster Weltenburg, Kloster Weltenburg, Asamstr. 32, 93309 Kelheim

Philosophisches Seminar

nähere Informationen. www.kloster-weltenburg.de/kursprogramm-2017

Mehr Infos

Mo 08.01.18, 19.30 Uhr

Katholische Erwachsenenbildung Kelheim, Abensberg, Kath. Pfarrheim, Theoderichstr.11, 93326 Abensberg

Begegnungen mit Christen im Heiligen Land

Vorstellung und Gespräch über das neu im Echter Verlag erschienene Buch des Referenten Johannes Zang

Im Heiligen Land leben Christen. So selbstverständlich das scheinen mag - nicht wenige Pilger treffen während ihrer Reise keinen einzigen von ihnen, manche fahren gar nach Hause in der Meinung, dort lebten ausschließlich Juden und Muslime. Johannes Zang informiert in seinem Vortrag zum einen über die Vielfalt und den Reichtum der Kirchen und der Kulturgüter des Heiligen Landes sowie über die besorgniserregende Lage der Christen vor dem Hintergrund des Nahostkonflikts. Referent und Autor Johannes Zang, geboren 1964, ist Musiktherapeut, Journalist und Reiseleiter. Er lebte fast zehn Jahre im Heiligen Land und hat viele Pilgergruppen dorthin begleitet.

Mehr Infos

Mo 15.01.18, 19.45 - 21.30 Uhr

Riedenburg-St. Johann, Riedenburg, Christkönigshaus, Burgstr. 6, 93339 Riedenburg

"Heilige Frauen"

Vortrag

Mehr Infos

Mi 17.01.18, 14.00 - 15.30 Uhr

Herrnwahlthann-St. Andreas, Herrnwahlthann, Pfarrheim, Dorfstr. 10, 93345 Herrnwahlthann

Seniorennachmittag: Jahresrückblick und Ausblick 2018

Vortrag mit Gespräch zum Jahreswechsel

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z  –  Fr 19.01.18, 18.30 - 21.00 Uhr

Katholische Erwachsenenbildung Kelheim, Pfarrsaal St. Wolfgang, Bischof-Wittmann-Straße 24 (Seite: Simmernstraße), 93051 Regensburg

Pessimisten stehen im Regen. Optimisten duschen unter Wolken

Schluss mit der Angst

Der ehemalige Abtprimas der Benediktiner Pater Dr. Dr. Notker Wolf spricht Klartext. Und er hat Humor. Weitgereist, welterfahren und vielfach interessiert blickt er gelassen auf vieles, was uns im Alltag den letzten Nerv rauben kann. Scheinbar kann ihn fast nichts aus der Ruhe bringen - aber wenn nötig, macht er deutliche Ansagen ... Notker Wolf setzt der Angst, die in Deutschland immer wieder aufkeimt, sein eigenes »Prinzip Hoffnung« entgegen, eine Hoffnung, die im christlichen Glauben gründet und die uns dazu befähigt, der Angst ihre Unbestimmtheit zu nehmen und die Aufgaben und Herausforderungen zu entdecken, die sich hinter ihr verbergen. Notker Wolf macht Mut und fordert uns dazu auf, Verantwortung zu übernehmen und das Grundvertrauen ins Leben nicht zu verlieren. Abtprimas Notker Wolf OSB, Dr. phil., trat 1961 in die Benediktinerabtei St. Ottilien ein und wurde 1977 zum Erzabt gewählt. Von 2000 bis 2016 war er als Abtprimas des...

Mehr Infos

Kurs-Nr. Z  –  Do 08.02.18, 18.30 - 21.00 Uhr

Katholische Erwachsenenbildung Kelheim, Universität Regensburg, Universitätsstraße 31, Raum H24 Vielberth-Gebäude

Christen und Muslime - Was verbindet uns? Was trennt uns?

Eine Bestandsaufnahme und Ausblicke des christlich-islamischen-Dialoges aus katholischer Sicht.

Seit Oktober 2006 arbeitet er bei CIBEDO als Referent für den Islam in seiner türkischen Prägung. Er versteht sich als Brückenbauer sowohl zwischen den Kulturen (Deutschland - Türkei), als auch zwischen den Religionen (Christentum - Islam). Nachdem Dr. Timo Aytaç Güzelmansur bereits seit September kommissarisch Geschäftsführer von CIBEDO war, wurde er im Januar von der Deutschen Bischofskonferenz mit Wirkung zum 1. Februar 2012 zum Geschäftsführer von CIBEDO bestellt. CIBEDO ist eine Fachstelle der Deutschen Bischofskonferenz. Dies ist eine Veranstaltung in der Reihe: DIALOG DER RELIGIONEN Veranstaltungsort: Universität Regensburg, Raum Hörsaal 24 (H24) Vielberth-Gebäude

Mehr Infos

Fr 02.03.18, 19.00 - 21.00 Uhr

Sandsbach-St. Peter, Sandsbach, Pfarrheimn, Schulstr. 2, 84097 Sandsbach

Weltgebetstag der Frauen

evtl. mit Vortrag

Frauen aus aller Welt treffen sich an diesem Tag zum gemeinsamen Gebet. Jedes Jahr bereitet einan anderes Land dieses Gebet vor. Neben dem verbindenden Gebet stehen an diesem Abend auch Inforamtionen zur sozialen und kirchlichen Situation in dem jeweiligen Land auf dem Programm.

Mehr Infos

Fr 02.03.18, 19.00 - 21.30 Uhr

Riedenburg-St. Johann, Riedenburg, Christkönigshaus, Burgstr. 6, 93339 Riedenburg

Weltgebetstag der Frauen

Gottesdienst und Vortrag

Frauen aus aller Welt treffen sich an diesem Tag zum gemeinsamen Gebet. Jedes Jahr bereitet einan anderes Land dieses Gebet vor. Neben dem verbindenden Gebet stehen an diesem Abend auch Inforamtionen zur sozialen und kirchlichen Situation in dem jeweiligen Land auf dem Programm.

Mehr Infos

Fr 02.03.18, 19.00 - 22.00 Uhr

Sandharlanden-St. Sebastian, Sandharlanden, Pfarrheim, Kirchplatz 3, 93326 Sandharlanden

Weltgebetstag der Frauen

mit Gottesdienst und Vortrag

Frauen aus aller Welt treffen sich an diesem Tag zum gemeinsamen Gebet. Jedes Jahr bereitet einan anderes Land dieses Gebet vor. Neben dem verbindenden Gebet stehen an diesem Abend auch Inforamtionen zur sozialen und kirchlichen Situation in dem jeweiligen Land auf dem Programm.

Mehr Infos

Fr 02.03.18, 19.00 Uhr, Genaueres zu geg. Zeit im Pfarrbrief und in der Presse

Biburg-Maria Immaculata

Weltgebetstag der Frauen

Gottesdienst und Vortrag

Frauen aus aller Welt treffen sich an diesem Tag zum gemeinsamen Gebet. Jedes Jahr bereitet einan anderes Land dieses Gebet vor. Neben dem verbindenden Gebet stehen an diesem Abend auch Inforamtionen zur sozialen und kirchlichen Situation in dem jeweiligen Land auf dem Programm.

Mehr Infos

Fr 02.03.18, 19.00 - 21.00 Uhr

Kelheim St. Pius, Kirche Maria Himmelfahrt

Weltgebetstag der Frauen

Themenland: Surinam

Frauen aus aller Welt treffen sich an diesem Tag zum gemeinsamen Gebet. Jedes Jahr bereitet einan anderes Land dieses Gebet vor. Neben dem verbindenden Gebet stehen an diesem Abend auch Inforamtionen zur sozialen und kirchlichen Situation in dem jeweiligen Land auf dem Programm.

Mehr Infos

Fr 16.03.18, 18.00 Uhr

Kelheim St. Pius, Kirche St. Pius

Kreuzwegbetrachtungen

mit spirituellen Impulsen

Mehr Infos

Mi 04.04.18, 6.00 Uhr - Sa 07.04.18, 21.00 Uhr

Saal-Christkönig

Studienreise nach Lourdes

Mehr Infos